Frühlingserwachen

Der Frühling lockt!

Bereits im März kitzeln die ersten Sonnenstrahlen unsere Nasen und die Tage werden wieder länger. Die Sonne gewinnt bereits an Kraft und man merkt, wie die Lebensgeister wieder zurückkehren.

Jetzt hält uns nichts mehr in der Wohnung. Egal ob im Park beim Joggen, im eigenen Garten oder auf dem Balkon. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen. Sportliche Aktivitäten auf öffentlichen Grünflächen, Sonnenbaden auf der Liegewiese im Park, Eis essen im Eiscafé oder einfach Grillen mit Freunden im heimischen Garten.

Das Beisammensein mit Freunden ist eine der schönsten sommerlichen Vergnügungen. Laden Sie einfach ein paar Freunde ein. Wenn jeder einen Salat oder Ähnliches mitbringt, so ist der Aufwand eher gering und man kann sich voll und ganz dem geselligen Beisammensein widmen. Das Grillgut wird zum Beispiel in einem Weber Kugelgrill wunderbar zart und Sie können vor Ihren Gästen mit den besten Steaks oder Würstchen aufwarten. Selbst vegetarische Gerichte oder Fisch kann man im Weber Kugelgrill besonders lecker zubereiten. Ein schön dekorierter Garten macht das Ganze dann zu einem Event! Dabei genügt es bereits schöne Tischdecken auf die Tische zu legen, oder nachts Teelichter oder Lampions aufzuhängen, die dann mit der Glut im Weber Kugelgrill um die Wette leuchten.

Inzwischen gibt es viele Gärten, die mit einem Pool ausgestattet sind. Natürlich ist Schwimmen und Baden im Sommer eine wunderbare Sache, damit kann jede Grill- oder Gartenparty zur angesagten Poolparty werden. Sollte jedoch das Wetter ein Baden nicht ermöglichen, so ist eine Schwimmbadüberdachung ein notwendiges Muss, damit die Kleinen keiner Gefahr ausgesetzt sind. Ganz davon abgesehen, dass ein Pool immer mit einer Schwimmbadüberdachung versehen sein sollte, wenn er nicht genutzt wird, damit die Wasserqualität, durch eventuell hineinfallende Verschmutzungen oder Regen, nicht leidet. Eine Schwimmbadüberdachung sollte also für jeden Pool vorhanden sein.

Innenstadt Sanierung eine Zumutung?

Es ist soweit: die geplante Sanierung des Unteren Marktes ist in vollem Gange. Nachdem der Bauabschnitt oberer Markt fertig gestellt wurde, werden die Baumaßnahmen jetzt nach dem Rathaus fortgesetzt.
Eine gute Sache, die Verschönerung der Innenstadt…
Leider ist dies nicht ohne massive Behinderungen in der Innenstadt durchführbar.

Man sollte aber meinen, dass die Planungen auch die Interessen der Anwohner und Bürger berücksichtigen um auch während der Baustelle den Einzelhandel in der Stadt nicht weitgehend stagnieren zu lassen. Man hört aber schon Unmut über zugestellte Fenster mit Containern während der Bausanierung. Auch sollte man meinen, die Stadtherren weiten das Kurzzeitparken ein wenig aus, um schnelle Einkäufe erledigen zu können. Auch hier hat man schon das Gegenteil erlebt. Es werden Knöllchen geschrieben, wenn die Parkzeit eine Minute überschritten wurde.

Eine Zumutung für die Bürger? Mit Sicherheit ist so eine große Sanierung nicht einfach zu planen, aber wenn die wenigen Kunden nicht auch weiterhin in der Auerbacher Innenstadt gehalten werden steigt der Trend weiter nach oben, auswärts einzukaufen und was nützt uns die schönste Innenstadt Sanierung von Auerbach, wenn es keiner ansieht?

Eventuell wäre es in Betracht zu ziehen, die Durchfahrt zu sperren, um die Baumaßnahmen nicht zu beeinträchtigen. Damit wäre eine schnellere Fertigstellung und somit weniger Belastung garantiert.

Aber Hauptsache schei wirds… 😉